Tagung

Das inter­dis­zi­pli­näre und inter­na­tio­nale Tagungs­pro­jekt Video­gra­phierte Zeu­gen­schaft. Geis­tes­wis­sen­schaften im Dialog mit dem Zeugen ver­folgt das Ziel, das Ver­hältnis der Geis­tes­wis­sen­schaften zu Zeuge und Zeugnis sys­te­ma­tisch zu reflek­tieren und dabei die theo­re­ti­schen sowie metho­di­schen und his­to­ri­schen Vor­aus­set­zungen der Fach­dis­zi­plinen im gemein­samen Dialog zu befragen. Die Tagung möchte den Aus­tausch zwi­schen Theorie und Praxis anregen, zwi­schen struk­tu­rellen Refle­xionen und inter­dis­zi­pli­nären Prak­tiken des Umgangs mit Video­zeug­nissen in Wis­sen­schaft, Lite­ratur und Päd­agogik. Dazu sind vom 14. bis zum 16. Mai 2014 Ver­treter der Geschichts– und Lite­ra­tur­wis­sen­schaft, der Phi­lo­so­phie und Psy­cho­ana­lyse ein­ge­laden, im Institut für Phi­lo­so­phie der Freien Uni­ver­sität Berlin den inter­dis­zi­pli­nären Dialog über die Gat­tung des Video­zeug­nisses zu beleben.

Um Anmel­dung wird gebeten. Kon­takt.