Auswahlbibliografie

Agamben, Giorgio: Was von Ausch­witz bleibt. Das Archiv und der Zeuge (Homo sacer III), Frankfurt/​M. 2003.

Ass­mann, Aleida: Der lange Schatten der Ver­gan­gen­heit. Erin­ne­rungs­kultur und Geschichts­po­litik, Mün­chen 2006.

Baer, Ulrich (Hg.): ‚Nie­mand zeugt für den Zeugen‘. Erin­ne­rungs­kultur nach der Shoah, Frankfurt/​M. 2000.

Blas­berg, Cor­nelia (Hg.): Geschichts­er­fah­rung im Spiegel der Lite­ratur. Fest­schrift für Jürgen Schröder zum 65. Geburtstag, Tübingen 2000.

Bohrer, Karl Heinz: Ekstasen der Zeit. Augen­blick, Gegen­wart, Erin­ne­rung, Mün­chen 2003.

Brow­ning, Chris­to­pher: Remem­be­ring Sur­vival: Inside a Nazi Slave-​​labor Camp, New York City 2010.

Der­rida, Jac­ques: Psyche. Erfin­dung des Anderen, Wien 2011.

Fried­länder, Saul: Nazi Ger­many and the Jews, New York 1997.

Hartman, Geoffrey: Der längste Schatten. Erin­nern und Ver­gessen nach dem Holo­caust, [1996] aus dem Eng­li­schen von Axel Hen­rici, Berlin 1998.

Hartman, Geoffrey, Ass­mann, Aleida: Die Zukunft der Erin­ne­rung und der Holo­caust, Kon­stanz 2012.

Laub, Dori, Felman, Shoshana: Testi­mony: Crises of Wit­nessing in Lite­ra­ture, Psy­cho­ana­lysis and History, New York 1992.

Ders., Podell, Daniel M.: Psy­cho­ana­ly­ti­sches Zuhören und his­to­ri­sches Trauma. Der Kon­flikt zu wissen und das Gebot zu han­deln, in: Rüsen, Jörn, Straub, Jürgen (Hg.): Die dunkle Spur der Ver­gan­gen­heit. Psy­cho­ana­ly­ti­sche Zugänge zum Geschichts­be­wußt­sein. Erin­ne­rung, Geschichte, Iden­tität 2, Frankfurt/​M. 1998, S. 275–306.

Liebsch, Burk­hard (Hg.): Bezeugte Ver­gan­gen­heit oder Ver­söh­nendes Ver­gessen. Geschichts­theorie nach Paul Ricœur, Deut­sche Zeit­schrift für Phi­lo­so­phie. Son­der­band 24, Berlin 2010.

Levinás, Emma­nuel: Die Spur des Anderen. Unter­su­chungen zur Phä­no­me­no­logie und Sozi­al­phi­lo­so­phie, über­setzt, her­aus­ge­geben und ein­ge­leitet von Wolf­gang Niko­laus Kre­wani, Frei­burg i.Br. /​ Mün­chen 1999.

Ricœur, Paul: Geschichts­schrei­bung und Reprä­sen­ta­tion der Ver­gan­gen­heit (Kon­fe­renzen des Centre Marc Bloch 1), hrsg. von Cathe­rine Colliot-​​Thélène, Münster /​ Ham­burg /​ London 2002.

Ders.: Gedächtnis, Geschichte, Ver­gessen, Pader­born 2004.

Rüsen, Jörn, Straub, Jürgen (Hg.): Die dunkle Spur der Ver­gan­gen­heit. Psy­cho­ana­ly­ti­sche Zugänge zum Geschichts­be­wußt­sein. Erin­ne­rung, Geschichte, Iden­tität 2, Frankfurt/​M. 1998.

Sabrow, Martin, Frei, Nor­bert (Hg.): Die Geburt des Zeit­zeugen nach 1945, Göt­tingen 2012.

Schmidt, Sibylle, Krämer, Sybille, Voges, Ramom: Politik der Zeu­gen­schaft. Zur Kritik einer Wis­sens­praxis, Bie­le­feld 2011.

Wal­den­fels, Bern­hard: Ant­wort­re­gister, Frankfurt/​M. 2007.

Ders.: Orts­ver­schie­bungen, Zeit­ver­schie­bungen: Modi leib­haf­tiger Erfah­rung, Frankfurt/​M. 2009.

Weigel, Sigrid: Zeugnis und Zeu­gen­schaft, Klage und Anklage. Die Geste des Bezeu­gens in der Dif­fe­renz von iden­tity poli­tics, juris­ti­schem und his­to­rio­gra­phi­schem Dis­kurs, in: Zeugnis und Zeu­gen­schaft (Jahr­buch des Einstein-​​Forums 1999), Berlin 2000, S. 111–135.